Apfelkuchen mit Streuseln

Dieser Apfelkuchen ist sehr saftig und schnell gemacht. Die Teigmenge reicht für eine 28er-Springform. Wenn ein Backblech verwendet wird, einfach die Mengenangaben verdoppeln. 

Für den Teig:

  • 60g Butter
  • 75g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 125g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, die Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver zugeben. Den Teig in eine gefettete Springform geben.

Belag: 4-5 Äpfel, ca. 750g

Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Mit dem Messer jedes Apfelviertel 3-4 Mal leicht einschneiden. Den Teig dicht mit den Äpfeln belegen.

Streusel:

  • 75g Butter
  • 100g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 125g Mehl

Alle Zutaten miteinander verkneten und in grobe Brösel zupfen. Die Streusel gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen.

Bei 150 Grad Umluft 45-50 min backen.

 

2 Antworten auf „Apfelkuchen mit Streuseln“

  1. Vielen Dank für das schöne Rezept. Ich habe den Kuchen gestern gebacken und die Hälfte ist schon verputzt. Ich hatte nur 3 Äpfel (Elstar) im Haus, bin aber gut damit ausgekommen. Ich habe sie in dünnen Scheiben auf den Teigboden gefächert.

     
  2. Das freut mich, vielen Dank für deine Rückmeldung. Der Kuchen schmeckt auch sehr lecker mit frischen Kirschen. So habe ich ihn letzte Woche gebacken. 🙂

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.