Spielidee für Mehrsystem-Blöcke

In einigen Schulkellern schlummern sie sicher noch: Mehrsystem-Blöcke aus Holz, auch bekannt als „Dienes-Material“. Die Würfel, Stäbe und Platten lassen sich sehr gut für das Training zur Bündelung von Zahlen einsetzen. Mit folgenden Spielideen gelingt es bereits in der 1. Klasse: 

Das Material wird ursprünglich zum Veranschaulichen des Tausenderaufbaus und der Grundrechenarten im Tausenderraum eingesetzt. Die Beziehungen zwischen Einer, Zehner und der Zahl Hundert können Kinder schnell erkennen, wenn sie Einerwürfel zu Zehnerstangen und diese zu Hunderterplatten bündeln. Als Grundausstattung sollte sich das Material fest im Klassenzimmer befinden, sodass die Kinder regelmäßig damit arbeiten können.

Spielidee 1

2-4 Spieler, 2 Würfel

Partner A würfelt mit 2 Würfeln. Die entsprechende Anzahl erhält er von Partner B, in Form von Einerwürfeln und Zehnerstäben. Wenn sich 10er-Päckchen bündeln lassen, darf in größere Einheiten getauscht werden. Gewonnen hat, wer nach einer vorgegebenen Anzahl an Würfen den höchsten Spielstand erreicht hat. 

Meine Erstklässler lieben dieses Spiel und möchten immer gerne die Rolle der „Bank“ übernehmen. Besonders für leistungsstarke Kinder ist der Umgang mit großen Zahlen sehr motivierend.

 

Spielidee 2

2 Spieler, 15 Würfel

Partner A würfelt mit allen Würfeln. Die geworfenen Augenzahlen werden immer zu Zehnern zusammengefasst. Partner B gibt die entsprechende Anzahl an Zehnerstangen heraus. Übrige Augenzahlen, die nicht zu einem Zehner zusammengefasst werden können, werden als Einerblöcke herausgegeben. Anschließend würfelt Partner B und das Spiel beginnt von Neuem. Gewonnen hat, wer zuerst einen Tausenderwürfel beisammen hat.

 

Die Spiele setze ich gerne in der Freiarbeit ein, oder auch zum Kopfrechentraining als Gruppenarbeit. Dabei können die Kinder nach Lernstand oder nach dem Zufallsprinzip gruppiert werden. Ich nutze gerne ein Kartenspiel oder die verliebten Zahlen, um die Kinder einzuteilen.

Kennt ihr noch weitere Verwendungsmöglichkeiten für Mehrsystem-Blöcke? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar. 

Danke, Christiane 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.