10 Teacher Must-Haves

Die ersten Tage im neuen Schuljahr sind mit viel organisatorischem Aufwand verbunden: Zettel und Geldbeträge einsammeln, Materialien kontrollieren, Konferenzen und Besprechungen und ganz nebenbei – Unterricht halten. Diese 10 Dinge helfen dir dabei, den Überblick zu bewahren und erleichtern den täglichen Unterrichtsalltag.

1. Schul-Notenheft

Mit diesem Heft lassen sich Listen übersichtlich führen. Ich nutze es, um die Vollständigkeit der Materialien, Zeugnisse und Versicherungsscheine der Kinder zu notieren. Auf den folgenden Seiten bleibt ausreichend Platz für Hausaufgabenkontrollen und Fachnoten. Ein unverzichtbarer Helfer ab dem ersten Schultag.

2. Schüler-Beobachtung

Um ausführlichere Notizen zu einzelnen Kindern festhalten zu können, verwende ich das Schüler-Beobachtungsheft. Für jeden Schüler ist eine DIN A4 Seite vorhanden sowie eine Checkliste zum Ankreuzen für Sozialverhalten, Lern- und Arbeitsverhalten, Entwicklung und Motorik. Zudem gibt es eine separate Rubrik für Förderplanung und Elterngespräche.

3. Termin- und Unterrichtsplaner

Ohne einen gut strukturierten Unterrichtsplaner geht es einfach nicht. Meine Empfehlung ist der Lehrerkalender von Brunnen. Die Woche ist auf einer Doppelseite im DIN A5-Format gedruckt. Besonders hilfreich sind die ausreichende Anzahl an Notenlisten für Fachunterricht sowie die Notizseiten. Ich notiere alle Besprechungsprotokolle in diesem Kalender und habe somit immer alle Informationen griffbereit.

4. Dokumentenhüllen mit Klettverschluss

Für die Aufbewahrung diverser Geldbeträge, Rückmeldezettel o.ä. ist eine Dokumentenhülle mit Klettverschluss unverzichtbar. Beidseitig nutzbare Dokumentenhüllen setze ich ein, um die tägliche Papierflut zu organisieren: 

  • Kopieren: Unterrichtsmaterial, das ich morgens kopiere
  • Sekretariat: Unterlagen, die abgegeben werden müssen
  • Wichtig: Aktuelle Unterlagen zu Besprechungen, Stundenpläne, Klassenlisten

5. Klebestreifen

Bei der Hausaufgabenkontrolle verwende ich kleine Haft-Marker, um Aufgaben zu kennzeichnen, die überarbeitet werden müssen. Wenn der Schüler seine Überarbeitung vorzeigt, entferne ich den Klebestreifen.

6. Magnetplättchen

Selbstklebende Magnetplättchen für hergestelltes Material brauche ich sehr häufig. Die Schüler können zudem leichter mit dem Tafelmaterial umgehen, wenn der Magnet an der Rückseite befestigt ist. 

7. XXL-Büroklammern

Im Klassenzimmer sammeln sich schnell mehrere Stapel an Arbeitsblättern, die kontrolliert werden müssen oder bereits korrigiert sind und am nächsten Tag wieder ausgeteilt werden. Um Ordnung zu halten verwende ich große Büroklammern. Die Papierstapel können so besser voneinander getrennt werden und es bleibt übersichtlich. 

8. Klangschale

Im Unterricht ist die Klangschale nicht mehr wegzudenken. Auf das Signal unterbrechen die Kinder ihre Arbeit, kreuzen die Arme und schauen nach vorne. Zudem lassen sich verschiedene Konzentrationsspiele mit der Klangschale durchführen.

9. Wäscheklammern

Wäscheklammern werden mit den Namen der Kinder beschriftet und kommen bei mir sehr häufig zum Einsatz: Lernampel, Ämterplan, Stimmungsbarometer, Auslosen von begehrten Spielzeugen für die Pause, Adventskalender-Verlosung, etc.

10. Stempel für die Hausaufgabenkontrolle

Um auf fehlende Hausaufgaben während der Stunde schnell reagieren zu können, helfen diese Stempel. Die Eltern werden zur Unterschrift aufgefordert und eine nicht bearbeitete Aufgabe kann gekennzeichnet werden. 

 

Einige der Materialien könnt ihr direkt bei Amazon nachbestellen. Ich hoffe, sie erleichtern auch euch den Lehreralltag.

           
         

(Werbung: Affiliate Links)

 

Wenn dieser Beitrag hilfreich für dich war, hinterlasse mir gerne eine Rückmeldung als Kommentar.

Danke, Christiane 
 

 

2 Antworten auf „10 Teacher Must-Haves“

  1. Liebe Christiane,

    vielen Dank für deinen Beitrag!
    Ich starte im November mit dem Referendariat und bin immer dankbar für Tipps und Tricks. Einige deiner Anregungen möchte und werde ich ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Laura

     
    1. Liebe Laura, vielen Dank für deine Rückmeldung.
      Ich freue mich, dass dir dieser Beitrag weiterhilft. Alles Gute für dich und einen erfolgreichen Start ins Referendariat.
      Christiane

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.